Private Altersvorsorge

Altersvorsorge

Heutzutage ein Muss: die Private Altersvorsorge

Altersvorsorge ist heute in aller Munde. Dazu muss man folgendes wissen: Die Altersvorsorge insgesamt unterteilt sich in drei Gruppen, wozu die gesetzliche Altersvorsorge, die betriebliche Altersvorsorge und drittens die Private Altersvorsorge gehören. Wer sich jetzt sagt, dass es unnötig ist, privat vorzusorgen, weil es andere Vorsorgen gibt, der irrt. Zur gesetzlichen Altersvorsorge gehört zum Beispiel die Altersrente, aber da die Rentenkassen gerade in letzter Zeit immer größere Probleme haben, die unter anderem mit der Überalterung der Bevölkerung zusammen hängen, wird hier nicht viel zu erwarten sein, so dass man gezwungen ist, auch privat etwas zu tun.

Zwar gibt es auch noch betriebliche Zuwendungen, wie zum Beispiel steuerliche Vergünstigungen oder die Riester Rente, aber auch das kommt nicht für jedermann in Frage bzw. ist bei weitem nur ein Zuschuss und auf keinen Fall ausreichend. Darum ist man immer gut beraten, sich seine Altersvorsorge als eine Mischung aus allen drei Gruppen aufzubauen und sich privat Möglichkeiten zu schaffen, damit die finanziellen Mittel im Alter auch genügen.

Welche Möglichkeiten der Privaten Altersvorsorge gibt es?

Wer privat für sein Alter und für sein finanzielles Auskommen in späteren Jahren vorsorgen möchte, für den stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, um neben den gesetzlichen und betrieblichen Vorsorgearten auch eine private Vorsorge zu treffen. Dazu gehören zu allererst die so genannten Privaten Rentenversicherungen, in die man einzahlt und aus denen man nach Ablauf einer festgelegten Frist dann eine Rente ausgezahlt bekommt. Auch möglich ist die Kapitallebensversicherung, die mit Eintritt in das Rentenalter zum Beispiel zur Auszahlung kommt. Natürlich kann man auch mit Bundesschatzbriefen oder Aktien sein Kapital verbessern, hier ist nur das Risiko etwas höher.

Weiter zu nennen in der Gruppe der Privaten Altersvorsorgemöglichkeiten sind noch Investmentfonds, die immer beliebter werden oder eigene Immobilien. Natürlich gibt es noch weit mehr Arten, letztendlich kommt es aber immer auf die Einzelperson oder auf die betreffende Familie an, denn viele Faktoren haben entscheidenden Einfluss auf die Vorsorgemöglichkeiten, zum Beispiel die familiäre Situation, das Alter und damit die Zeit, die noch bis zur Rente bleibt und schlussendlich die Finanzen, die man beiseite legen kann.